TSV Neubiberg-Ottobrunn

Tischtennis

TSV Neubiberg-Ottobrunn

Tischtennis

TSV Neubiberg-Ottobrunn

Tischtennis

TSV Neubiberg-Ottobrunn

Tischtennis
TSV Neubiberg-Ottobrunn
Tischtennis

Herzlich willkommen beim
TSV Neubiberg-Ottobrunn - Abteilung Tischtennis

Leitung: Manfred Hösl, eMail: abteilungsleitung@tischtennis.tsv-neubiberg.de, Tel: 089 / 6 37 96 32
Herzlich willkommen auf der Internetseite des
TSV Neubiberg-Ottobrunn - Abteilung Tischtennis
Leitung: Manfred Hösl, eMail: abteilungsleitung@tischtennis.tsv-neubiberg.de, Tel: 089 / 6 37 96 32

NACHRUF
Georg Pöttinger †

Die Abteilung Tischtennis trauert um Georg Pöttinger.
Mit Georg ist nicht nur ein langjähriges Mitglied unserer Abteilung von uns gegangen.
Vielmehr haben wir mit ihm auch einen guten Freund und Sportkameraden verloren.
Der Verein und vor allem auch unsere Abteilung haben ihm sehr viel zu verdanken.
Für unsere Abteilung war er mehrere Jahrzehnte als stellvertretender Abteilungsleiter und Materialwart tätig.
Darüber hinaus war Georg stets zur Stelle, wenn Hilfe oder ehrenamtliches Engagement benötigt wurde.
Mit seiner ruhigen, höflichen und zuvorkommenden Art, war er beliebt bei Alt und Jung.
Wir werden ihn vermissen!
Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Laura sowie seinen Töchtern und deren Familien.


Im Zusammenhang mit der CORONA-Pandemie bitten wir folgendes zu beachten!

Gem. der 15. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 23.11.2021,dürfen Sportstätten
bis auf weiteres nur unter Einhaltung der 2 G plus Regel betreten werden.
Das bedeutet, die Sportstätten können nur noch von Personen betreten werden,
die entweder geimpft, genesen und zusätzlich getestet sind.
Der jeweilige Status ist durch Vorlage entsprechender Zertifikate nachzuweisen.
Als Testnachweis werden in unserer Abteilung nur Zertifikate folgender Verfahren anerkannt:
- PoC Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Std. oder - PCR-Test (nicht älter als 48 Std.)
Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder unter 6 Jahren sowie Schülerinnen/ Schüler,
die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen und dies anhand
einer Bestätigung der Schule bzw. eines gültigen Schülerausweises nachweisen können.
Für Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren gilt diese Ausnahmeregelung
vorläufig nur bis zum 31.12.2021.

Der Vorstand und die Abteilungsleitung bitten um entsprechende Berücksichtigung und Handlungsweise!

Link zum aktuellen Corona-Hygiene-Konzept


Spieler gesucht!

Du bist neu in Neubiberg, München oder der Umgebung und suchst eine neue Tischtennisheimat? Unter Training findest Du alle nötigen Informationen zu Trainingszeiten / -ort und Ansprechpartner.

Kinder und Jugend

Liebe Eltern,

leider haben wir bzgl. des Kindertrainings unsere Kapazitätsgrenze erreicht und können derzeit keine weiteren Kinder aufnehmen. Wenn Sie dennoch Interesse an unserer Jugendarbeit haben, können Sie gern Jugendleiter Amer Buljubasic kontaktieren. Sie finden seine Kontaktdaten unter Training bzw. können ihm über das Kontaktformular eine Nachricht senden.

Nächster wichtiger Termin

13.12.2021 19:30 Uhr 11. Runde RL-Pyramide (Geplant)
Corona bremst den Spielbetrieb erneut aus
Mit heutiger Wirkung hat der Bayerische Tischtennisverband den Spielbetrieb erneut vorübergehend ausgesetzt. Bis zum 31.12.2021 werden keine Mannschaftskämpfe, Mannschaftsmeisterschaften und Pokalspiele mehr stattfinden.
Auch wenn in einigen Regionen Bayerns die Inzidenzen einen Wettspielbetrieb zulassen würden, so ist dieser doch in anderen Regionen so hoch, dass dort eine Ausübung des Tischtennissports verboten ist. Ein flächendeckender Spielbetrieb ist somit nicht mehr möglich, lediglich das Training mit einem nachweislichen Geimpft- oder Genesenenstatus sowie einem aktuellen Antigentest ist derzeit noch durchführbar.

Wie es nach dem Jahreswechsel weitergeht und wie mit den fehlenden Spielen der Hinrunde umgegangen wird, ist noch ungewiss.
Die erste Herrenmannschaft in der Bezirksliga um Benjamin befindet sich momentan mit zwei Siegen und drei Niederlagen auf dem fünften Tabellenplatz. Lediglich zwei Spiele hätten noch zum Beenden der Hinrunde gefehlt.

Die zweite Mannschaft um Kapitän Philip befand sich mit einem umgekehrten Spielverhältnis - drei Siegen und zwei Niederlagen - in ihrer Herren Bezirksklasse B auf dem vierten Tabellenplatz.

Sebastian konnte Neubibergs Dritte ebenfalls zu einem fünften Tabellenplatz in der Bezirksklasse C führen, wobei noch vier Spiele gefehlt hätten, um die Hinrunde zu beenden. Ein großer Dank ist an dieser Stelle an alle verlässlichen und motivierten Ersatzspieler auszusprechen – Gordon, Yang, Juri, Johannes Roschinsky und Johannes Kohout – die aufgrund der ausgedünnten Mannschaftsstärke so viel mehr waren als ein ‚Ersatz‘!

Die vierte und sechste Mannschaft spielen unter der Führung von Richard und Lukas gleichzeitig in der Bezirksklasse D und besetzen in entsprechend der Spielstärke unerwarteter Reihenfolge den vierten und fünften Tabellenplatz. Dies ist jedoch nur als Momentaufnahme zu betrachten, da der vierten Mannschaft drei Spiele fehlen, der sechste Mannschaft nur noch eines.

Auch die fünfte und siebte Mannschaft begegnen sich in der Bezirksklasse D in einer anderen Gruppe und sind auf Platz drei und vier angekommen, ehe der Spielbetrieb gestoppt wurde. Dabei haben Gordon und Thomas ihre Mannschaften mit jeweils vier Siegen und zwei Niederlagen auf diese Plätze geführt.

Die erste Jungenmannschaft belegt mit vier Siegen und lediglich einem Unentschieden den dritten Platz in der Jungen 18 Bezirksklasse B und wurde auf dem Weg dorthin von unserem Jugendtrainer Amer begleitet.

Parallel zum Spielbetrieb des Bayerischen Tischtennisverbandes hat sich auch die Firmen- und Behördenrunde unter der Flagge Neubibergs in zwei Mannschaften formiert:

Michael – eigentlich spielerisch in Schwabmünchen beheimatet – führte die erste FBR-Mannschaft durch die 2. Stadtliga. Klaudia ist in dieser Saison zum TSV Neubiberg gewechselt und übernimmt die Mannschaftsführung durch die 3. Liga Ost. Beide Teams sind zum derzeitigen Stand auf dem zweiten Tabellenplatz – wobei auch hier aufgrund der Covid-19-Pandemie der Spielbetrieb bereits ausgesetzt wurde.

So schade die Aussetzung des Spielbetriebs unter sportlichen Gesichtspunkten auch ist – unter gesundheitlichen und praktikablen Aspekten ist sie alternativlos.

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern eine besinnliche Vorweihnachtszeit und vor allem:
Bleibt’s gesund!