TSV Neubiberg-Ottobrunn

Tischtennis

TSV Neubiberg-Ottobrunn

Tischtennis

TSV Neubiberg-Ottobrunn

Tischtennis

TSV Neubiberg-Ottobrunn

Tischtennis
TSV Neubiberg-Ottobrunn
Tischtennis

Neuigkeiten aus der Abteilung

„Alle Jahre wieder“ - Endlich wieder!
Es weihnachtet auch in der Tischtennisabteilung des TSV Neubiberg
Zum ersten Mal seit Ausbruch der Corona-Pandemie im März 2020 findet die Neubiberger Weihnachtsfeier wieder im traditionellen Rahmen der Vereinsgaststätte Minoa statt.
In den vergangenen Jahren wurde die Feier sportlich umgedeutet und als kombiniertes Weihnachtsturnier mit einem anschließenden Essen umgesetzt. Nun sollte es wieder, „ganz wie früher“, mit Weihnachtsgeschichte, Tombola und festlicher Atmosphäre, werden.
Klaudia sorgte mit ansehnlicher wie essbarer Deko für die festliche Stimmung. Das kam nicht nur bei den Kindern gut an!
Philip begrüßte die Abteilung und begann mit einem Jahresrückblick, der visuell durch ein Fotovideo im Hintergrund untermalt wurde. Hier konnten die großen und kleinen Momente des letzten Jahres mit Eindrücken vom Sommerfest, der Neuwahl der Abteilungsleitung sowie den Vereinsmeisterschaften im Kinder- und Jugendbereich als auch im Erwachsenenbereich Revue passieren.

Peter gab schließlich eine Weihnachtsgeschichte von Michel aus Lönneberger zum Besten, als Michel dem Weihnachtself bei der Versorgung aller Kinder zu Weihnachten mit selbst geschnitzten Tischtennisschlägern half. Vielleicht würde ein Schläger aus dieser Kollektion auch der ein oder anderen Mannschaft durch die Rückrunde helfen?

Das Minoa sorgte wie immer für den kulinarischen Rahmen und es konnte aus einem umfänglichen Menü für jeden Appetit gesorgt werden.
Nachdem alle gesättigt waren, nahm Philip die Ehrungen der Mannschaftsführenden und Helferinnen und Helfer vor. Der kleine Höhepunkt war die Ehrung der Vereinsmeister und aller Platzierten im Jugend- und Erwachsenenbereich.

Mit Spannung wie immer erwartet startete dann die Tombola unter der Regie von Manfred mit der Unterstützung von Luna als Losfee. Einige hatten besonders viel Losglück und konnten von Mütze über den laufenden Meter essbarer Dominosteine bis zur Induktionskochplatte mehrere Preise heimtragen.
Auch mit der Dartscheibe wurde von Vielen geliebäugelt, nun darf sich aber Peter mit Familie darüber freuen! Von Tee über Stollen bis hin zur Schlägerreiniger und Tischtennisbällen, Kartenspielen und Trainingsshirts war alles dabei und die Freude groß. Auch Abteilungsleiter Philip erhielt eine neue Trainingstasche mit TSV-Branding. Es bleibt nun zu hoffen, dass ihm sein neuer Basketball nicht zum Wechsel der Abteilung anregen wird!

Vielen Dank besonders an Philip und Klaudia für die Organisation der diesjährigen Weihnachtsfeier und auch insgesamt für die Fortführung der Abteilung!

Fröhliche Weihnachten allen Mitgliedern und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Hier geht es zu den Fotos von der Weihnachtsfeier
Neuer Sponsor des Tischtennis-Nachwuchses
Shkelqim Lumi übergibt das erste Trikot an Jugendtrainer Amer
Große Freude bei der Kinder- und Jugendabteilung. Shkelqim Lumi (hier 1. von links), mit im Bild die Jugendtrainer Markus, Amer und Yang sowie die Abteilungsleitung Philip und Klaudia.
Die Kinder- und Jugendabteilung freut sich über einen neuen Sponsor: Rewe Lumi!
Shkelqim Lumi, Inhaber des Rewe Marktes in der Carl-Wery-Straße 35, konnte über eine Kontaktherstellung von Manfred als neuer Sponsor gewonnen werden. Er hat neue Trikots für die Kinder und Jugendlichen der Abteilung gestiftet und wird auch in der kommenden Zeit der Abteilung eine finanzielle Unterstützung zukommen lassen.

Herr Lumi hat bei Rewe bereits seine Ausbildung absolviert und im dortigen Unternehmen die Karriereleiter erklommen. Im Dezember 2022 eröffnete er seinen eigenen Markt am Bahnhof Neuperlach Süd.

Die Tischtennisabteilung des TSV Neubiberg bedankt sich herzlich für die sportliche Unterstützung!
Vereinsmeisterschaften der Kinder- und Jugendlichen
Felix Pfeilschifter (mittig) ist neuer Vereinsmeister der Leistungsklasse 1. Links: Moritz Zierhut auf Platz 3, rechts Gabriel Schmitt als zufriedener Zweitplatzierter.
Felix Suttner (links) belegte in der Leistungsklasse 2 den ersten Platz. Auf Platz 2 und 3: Yun Ju und Jakob Wagner.
Am 06. November 2023 fand nun auch im Kinder- und Jugendbereich die diesjährige Einzelmeisterschaft statt.
Das Interesse war in diesem Jahr mit einer Teilnehmerzahl von 23 sehr groß. Insgesamt werden übrigens derzeit 37 junge Spielerinnen und Spieler durch das Trainerteam, bestehend aus Amer, Markus, Damir und Yang, betreut.

Mit einer Aufteilung in zwei Leistungsklassen wurde dem unterschiedlichen Spielniveau Rechnung getragen. In beiden Klassen wurde nach dem Jeder-gegen-Jeden-Prinzip gespielt, so dass an diesem Tag vermutlich der ein oder andere Muskelkater mit nach Hause genommen wurde. Die Leistungsklasse 1 umfasste nämlich 10 Teilnehmende, in der Leistungsklasse 2 fanden sich 13 Spielwillige ein.

Sieger der Leistungsklasse 1 wurde Felix Pfeilschifter, der bis auf ein Spiel aus allen Begegnungen siegreich hervor ging. Gabriel Schmitt belegte den 2. Platz mit einer einzigen Niederlage gegen Felix. Platz 3 belegt Moritz Zierhut.

In der Leistungsklasse 2 sorgten zwei Neuzugänge für eine Überraschung: Felix Suttner gewinnt in seiner Gruppe, Yun Ju wird Zweiter. Über den dritten Platz freut sich Jakob Wagner. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!
Vereinsmeisterschaft 2023
Vereinsmeisterschaft 2023 der Tischtennisabteilung Neubiberg
Die diesjährige Vereinsmeisterschaft wurde am 28. Oktober 2023 als 1-tätige Einzelmeisterschaft ausgetragen. 13 motivierte Spielerinnen und Spieler traten in zwei 5-er und einer 3-er Freizeitgruppe an, um die ersten Plätze untereinander auszuspielen.

Zuvor erhellten jedoch Manfred und seine Frau Christa den Herbstabend mit Limo, Bier, Brezen und Süßigkeiten, um mit dieser Geste ein „Dankeschön“ für das Abschiedsgeschenk als Abteilungsleitung zu hinterlassen. Somit war auch die optimale Stärkung zwischen den Spielen gesichert!

In der ersten Gruppe belegten André und Philip die ersten zwei Plätze mit jeweils 12:2 und 11:7 Sätzen. In der zweiten Gruppe hatten Julien mit 10:5 und Jiyang mit 9:6 Sätzen die Nasen vorne.

In der KO-Runde traf Philip auf Julien, André spielte parallel gegen Jiyang. Letzterer zeigte sich sichtlich gestärkt durch dein Dumpling-Doping von Yang, mit dem dieser für ein weiteres kleines kulinarisches Highlight sorgte. Jiyang konnte dennoch nur einen Satzgewinn erreichen und André zog mit 3:1 ins Finale ein. Parallel erspielte sich Philip gegen Julien ein sicheres 3:0. Damit trafen beide Spieler erneut aufeinander und Philip zeigte sich sehr motiviert, sein vorheriges Ergebnis gegen André (2:3) nun zu wenden. Doch auch hier behielt André die Nase sicher weiter vorne und konnte Philip letztendlich mit einem 3:1 besiegen und somit seinen Meistertitel erneuern.

Parallel erspielte eine kleine Freizeitgruppe um Antim, Christine und Teiko den ersten Platz unter den Freizeitspielenden. So spielten die jeweiligen Paarungen jeweils zwei Matches gegeneinander, um die Ergebnisse zu manifestieren. Antim sicherte sich den ersten Platz und gab nur 2 Sätze an Christine in zwei Spielen ab. Christine konnte sich mit einem Sieg und einer Niederlage gegen Teiko den zweiten Platz sichern.

Vielen Dank an Philip und Klaudia für die Organisation und Koordination der diesjährigen Vereinsmeisterschaften. Auch insgesamt gebührt Beiden für ihr Engagement, ihr offenes Ohr und ihre Lösungsorientierung der Dank der Tischtennisabteilung!

Hier geht’s zu den Fotos der Vereinsmeisterschaft 2023!
Sommerfest der Tischtennisabteilung – Spiel, Spaß und Sonne
Sonne satt in Neubiberg - Philip begrüßt die Abteilung
Das diesjährige Sommerfest ließ an gutem Wetter und magenfüllenden Speisen bis hin zu einem unterhaltsamen Programm an nichts vermissen. Das Orga-Team um Philip und Klaudia, ergänzt um Gordon und Katrin, haben für die 53 Teilnehmenden auf bewährte Abläufe gesetzt.

Das Minoa bewirtete mit einer eigenen kleinen Speisekarte die Tischtennisabteilung, damit der richtige Sättigungsgrad für die kommende spielerische Ausarbeitung erreicht wurde. Erneut konnten sich alle in vier Disziplinen, Stockschießen, Kegeln, Darts und Tisch-Pong, messen.

Dank der vier Stationsbetreuer Sebastian, Lukas, Werner und Thomas wurden alle Ergebnisse festgehalten, um wieder die Besten zu ermitteln. Im Kinder- und Jugendwettbewerb gewann Pascal, der besonders beim Darts viele Punkte holte. Er durfte sich über Süßigkeiten freuen. Im Damenwettbewerb nahm am Ende Klaudia den Sekt als Siegerin im Empfang, auch sie punktete vor allem mit dem kleinen Pfeil. Samer gewann den Herrenwettbewerb, wobei neben Darts auch das Kegeln hervorragend gelang.

Natürlich gab es auch wieder ein parallel stattfindendes Quiz. Diesmal war die Aufgabe, zu erraten - manche versuchten es auch mit errechnen - wie viele Tischtennisbälle die durchsichtige Box von Gordon beinhaltete. Die abgegebenen Tipps erreichten eine Spanne von 221 bis 1278 Bällen. Beim Tippen hatte Sebastian Huff die Nase vorn: Er lag mit seiner Schätzung von 520 nur um einen Ball neben den tatsächlich enthaltenen 521 Bällen.

Zum Ausklang lockten ein großes Kuchenbuffet, dass den ambitionierten Bäckerinnen und Bäckern der Abteilung – oder den Angehörigen – zu verdanken war.
Ein munteres Durchprobieren ließ sicher keine Wünsche mehr offen!

Hier geht’s zu den Fotos!
Durchwachsene Saison 2022/2023