TSV Neubiberg-Ottobrunn

Tischtennis

TSV Neubiberg-Ottobrunn

Tischtennis

TSV Neubiberg-Ottobrunn

Tischtennis

TSV Neubiberg-Ottobrunn

Tischtennis
TSV Neubiberg-Ottobrunn
Tischtennis

Neuigkeiten aus der Abteilung

Freud und Leid beim TSV nach coronabedingtem Saison-Abbruch
Die Abteilung Tischtennis des TSV Neubiberg blickt mit gemischten Gefühlen auf die Saison 2019/20, welche aufgrund der Corona-Pandemie schon Mitte März beendet wurde, zurück.
Die I. Mannschaft um Kapitän Benni schloss die Bezirksliga Gr. 2 Ost auf dem fünften Rang unter neun Teams ab. Nachdem man nach der Hinrunde noch auf Platz 2 stand, folgte der Absturz auf den vorletzten Rang der Rückrundentabelle.
Erfreuliches gibt es aus der Bezirksklasse B Gr. 5 M-Ost zu vermelden: Philips Zweite gewann die Meisterschaft mit 21:5-Punkten vor Helfendorf. Im Gegensatz zur Vorsaison war ein intaktes Mannschaftsgefüge eines der Erfolgsrezepte.
Im sicheren Mittelfeld landete die III. (BK C): Platz 5 stand am Ende zu Buche.
Für „die Vierte“ von Sebastien in der Parallelgruppe kam der Liga-Abbruch leider zu einem ungünstigen Zeitpunkt, da ein Nicht-Abstiegsplatz noch in Reichweite schien. So wurde es schließlich leider nur der letzte Platz und damit der sportliche Abstieg.
Thomas Brauns‘ V. erreichte den dritten Rang unter sechs Teams in der BK D.
Im Nachwuchsbereich muss man leider auch zwei Abstiege verkraften: die I. Jungenmannschaft von Jugendleiter Imran Anwar wurde Vorletzter, die II. Letzter.